New York – gut geplant

Seit ein paar Tagen steht mein Sightseeing Plan für New York. Gestern fiel mir auf der Arbeit noch ein  neuer Reiseführer in die Hände. Klar, dass ich den noch mit nach Hause nehmen musste und ich bin froh darüber, habe ich doch noch ein paar neue Punkte auf meine Liste gesetzt. 😊

Wenn ich mir meine Liste so anschaue, steht da sehr viel drauf. Ich könnte locker 3 Wochen bleiben.  Ein paar Dinge habe ich schon bei meinem ersten Besuch gesehen, wie z.B. die Brooklyn Bridge. Allerdings war die damals umhüllt und einige Bereiche im DUMBO waren abgesperrt, so dass es den typischen „Brooklyn Bridge mit Skyline im Hintergrund“ Blick nicht gab. Das möchte ich jetzt nach holen.

Ich habe meine Liste nach „Stadtbereichen“ aufgeteilt und geschaut, welche Dinge ich mir dort angucken möchte. Das spart dann schon Zeit. In Brooklyn gibt es viele tolle Sehenswürdigkeiten, aber auch der Central Park kommt nicht zu kurz. Denn dort gibt es sehr viel mehr, als nur das berühmte „Strawberry Field“, die Gedenkstätte für John Lennon. Ein wenig Zeit zum Shoppen ist natürlich auch eingeplant.

Auch wenn meine Liste sehr voll ist,werde ich mich nicht unter Druck setzen. Was ich nicht schaffe, hole ich einfach beim nächsten Besuch nach. 😁