Tetraeder in Bottrop

Ich habe heute das schöne Wetter genutzt und war mit einem Fotokollegen auf dem Tetraeder. Mein letzter Besuch ist schon etwas länger her und es wurde mal wieder Zeit, zumal ich diesmal die Treppen nehmen wollte. Der Aufgang liegt etwas versteckt. Es ging ausgerechnet beim Indoor skydiving vorbei.  Da klopfte schon ein bisschen mein Herz, doch leider, leider muss der nächste Besuch noch etwas warten. Ich sage nur Auto. 😉

Oben angekommen war der Blick herrlich, die Sicht war richtig gut. Ich habe mich  alleine bis ganz nach oben getraut (und das mit Höhenangst), aber durch den Tandemsprung kam mir das gar nicht mehr so hoch vor und irgendwie bin ich ein bisschen mutiger  geworden.

Natürlich hatte ich auch meine Kamera dabei und habe Fotos gemacht. Hier die ersten Eindrücke:

Advertisements

My heart starts missing a beat

Ich lag ganz ruhig, als ich merkte, wie er mich am Rücken  packte und mich fest an sich zog. Ich grinste und die Vorfreude stieg. Ja, ich wusste genau, was jetzt kam.  Mein Kopf war leer, ich liebe diesen Moment, wo man an nichts denkt. Es ging aufwärts und dann abwärts. Da war es wieder, dieses wunderbare Kribbeln im Bauch. Eine Glückswelle erfasste mich und weil es so schön war, konnte ich mich leider nicht zurückhalten und schrie.  Es tat mir sehr leid für ihn, aber es musste einfach aus mir heraus. Ich fühlte mich einfach frei und lachte über das ganze Gesicht. Es dauerte diesmal ein wenig länger, weil wir öfters rauf und runter flogen, es war einfach nur unbeschreiblich. Ja, Kai wusste, wie er den Höhenflug noch steigern konnte.;)  Es war einfach der Hammer. Weiterlesen

More than a feeling

Er grinste mich an. “Hey, entspann dich.” Ich grinste zurück. Ich merkte, wie er mich packte und auf einmal ging es aufwärts. OH mein Gott, dieses Gefühl war einfach wunderbar. In meinem Bauch kribbelte es nur so und ich merkte wie eine Glückswelle mich erfasste. Hallelujah, ich war so was von entspannt und glücklich. Dann ging es abwärts und weil es so nur unglaublich war, schrie ich lachend mein Glück heraus. Ja, Kai wusste, wie man Frauen glücklich macht. 😉 Es ging sofort wieder aufwärts, ich konnte einfach nicht aufhören, weil es einfach nur so geil war!!! Weiterlesen

What a „super“ great concert!!!

Am Montag war ich mit meiner Freundin Birgit in Bochum auf dem Pet Shop Boys Konzert. Nachdem ich ja beim Robbie Konzert so lange für die Anfahrt gebraucht habe, sind wir früh losgefahren, mit dem Resultat, dass wir schon um 18.10 Uhr vorm Ruhrcongress standen. Die anstehenden Fans waren sehr übersichtlich und so warteten wir geduldig auf den Einlass. Wir wollten uns irgendwo an den Rand stellen und nicht so direkt in der Menschenmasse stehen, da wir beide das nicht so gerne mögen. Weiterlesen

Bald ist es soweit…

Nach dem tollen Konzerterlebnis ist es ein bisschen schwierig, direkt den nächsten Beitrag zu posten, deswegen gibt’s jetzt erst mal einen „Puffer“ Beitrag.

Eine Woche ist das Konzert jetzt her und ich bin immer noch im „Erasure-Robbie“ Modus und in anderthalb Wochen geht es schon zum Pet Shop Boys Konzert. Ich weiß natürlich, dass es anders werden wird, aber ich freue mich trotzdem darauf. Schließlich kann man die Künstler miteinander auch schlecht vergleichen. Klar, dass ich auch davon berichten werde. 😉

IMG_2269

 

Die kleine Katja möchte nicht aus dem Småland abgeholt werden!

Wer hat als Kind nicht das Bällebad geliebt? Ich war immer ein großer Fan davon und nie hätten meine Eltern diese typische Durchsage: „Der kleine …. möchte aus dem Småland abgeholt werden“ gehört.

Leider bin ich mittlerweile fürs Småland zu groß, aber Ikea hat sich da etwas einfallen lassen. Es gibt zum Midsommarfest ein paar Aktionen, unter anderem die Aktion „Bällebad für Erwachsene“. Durch Zufall habe ich davon auf Facebook erfahren. Ich habe sofort auf der Homepage nachgeschaut, ob auch meine IKEA Filiale dabei ist. Natürlich war sie dabei und so habe ich mich ganz spontan dafür beworden. Denn die Plätze konnte man nur gewinnen. Weiterlesen