DIY – Bohnensack

Bevor ich mich in meinem New York Urlaub stürze, musste ich noch ein Stativersatz nähen, einen Bohnensack (wobei ich keine Bohnen genommen habe). Wer möchte sich im Urlaub schon gerne mit unnötigen Gewicht (egal ob Stativ oder Gorillapod) herumschleppen? Ich definitiv nicht. So kam ich auf die Idee mir einen Bohnensack zu nähen, auch wenn man kann ihn auch kaufen. Ich wollte etwas Einzigartiges haben. 😉

Die benötigten Materialen hatte ich noch zuhause. Für die Außenhülle nahm ich Kunstleder und normalen Baumwollstoff. An den Seiten habe ich die Webbänder fest genäht. Damit die Außenhülle auch schön schließt, kam noch ein Reißverschluss dran.  Weiterlesen

Zartbitterschokolade selbst gemacht

Heute war mir mal wieder danach Schokolade selber zu machen. Kakaobutter hatte (habe) ich noch haufenweise im Kühlschrank. Dieses Mal habe ich ein neues Rezept ausrobiert und ich muss sagen, es war nicht schlecht, aber beim nächsten Mal werde ich wieder Reissirup zum Süßen nehmen. Es dauerte nämlich ewig, bis der Zucker sich auflöste. Weiterlesen

Noch ne Milly

Vor ein paar Wochen habe ich mir eine neue Nähmaschine gegönnt. Da meine Mutter letzte Woche Geburtstag hatte und sie meine Milly so toll fand, habe ich ihr auch eine Milly genäht. Das Schnittmuster gibt es bei pattydoo und ist sogar kostenlos!!Diesmal allerdings ohne Innentasche, irgendwie hatte ich da garnicht mehr dran gedacht. Das Nähen mit der neuen Nähmaschine war auch ganz einfach und vor allen Dingen sehr leise.Meine Mutter hat sich sehr über diese schöne Tasche gefreut. Demnächst stelle ich dann euch auch noch meine neue Nähmaschine vor!  Jetzt kommt erst mal die Tasche:

tasche