Katie Weber: Breathe Again (1) – Rezension

Inhalt:
Sieben Jahre, drei Monate und elf Tage sind seit dem letzten Blick in Jonahs Augen vergangen. Kein Anruf, kein Brief, keine Erklärung für sein Verschwinden. Doch dann taucht der mittlerweile berühmte Musiker nach dem Tod von Annabelles großem Bruder wieder auf und bringt ihre Welt erneut ins Ungleichgewicht. Die besten Freunde von damals sind zu Fremden geworden. Weiterlesen

Embrace – Du bist schön – Rezension

Inhalt: Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder bewerten und verurteilen. Die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Durch ihren Post, der über 100 Millionen Mal in den sozialen Netzwerken angesehen wurde, rückte sie das Thema Body Image in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Gleichzeitig befreite sie sich selbst von dem ungesunden Streben nach dem „perfekten“ Körper. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt allen, die unter den vermeintlichen Schönheitsidealen leiden, einen Gegenentwurf vorstellen: EMBRACE! Weiterlesen

Skylar Grason – Crazy Reihe – Rezension

Die Autorin kannte ich noch nicht. Die Reihe habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen. Vielen Dank dafür. Natürlich lasse ich mich davon nicht beeinflussen.

Band 1 – Crazy about you
Inhalt: Harper hat es nicht leicht. Sie wurde verlassen und ihre Schwester Peach ist davon überzeugt, dass Harper einen neuen Mann braucht. Daher setzt sie alle Hebel in Bewegung, damit Harper sich bei einer Single-Börse im Internet anmeldet. Sofort knüpft Harper Kontakte und trifft auf den gut aussehenden und charmanten Dale, der hier eine Frau sucht, die er dominieren kann. Doch da hat er seine Rechnung ohne Harper gemacht. Die Lage spitzt sich zu, als Harper beruflich zu einem neuen Kunden muss, denn dieser kommt ihr sehr bekannt vor . Weiterlesen

Kerstin Werner: Wach auf Dein Leben wartet – Rezension

Inhalt: Raus aus der Komfortzone, rein ins Leben!
Das eigene Leben in eine neue, positive Richtung zu lenken kann ganz einfach sein – sobald man die Angst vor Veränderung ablegt und endlich den Mut fasst, einen neuen Weg einzuschlagen. Oft reichen dafür ein paar kleine, aber wesentliche Impulse. Kerstin Werners motivierende Texte helfen dabei, endlich aufzuwachen, und öffnen die Augen für eine bunte, aufregende Welt voll ungeahnter Möglichkeiten. Und keine Angst vor unerwarteten Hürden – die einfühlsamen Worte der Autorin schenken die nötige Kraft, um sie zu überwinden! Ein inspirierendes, lebensveränderndes Buch, das Herz und Seele berührt. Weiterlesen

Peter Skinner: Luftbilder New York – Rezension

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen. Da ich ein großer New York Fan bin und selber fotografiere habe ich mich darüber sehr gefreut. Das Cover hat es schon in sich, zeigt es doch Manhattan von oben. Ein sehr beeindruckender Blick.

Der Fotoband hat 240 Seiten mit über 180 Karten, Zeichnungen und wirklich beeindruckenden Luftaufnahmen.  Es fängt mit dem ersten Kapitel an, New York in Bildern von 1630-1899 und dazu erfährt man auch viel Geschichtliches. Weiterlesen

Martin W. Fischer: Wohin der Wind uns trägt – Rezension

Inhalt:
Die 21-jährige Sarah hat in ihrem Leben bisher noch nicht viel auf die Reihe bekommen. Sie lebt bei ihrer Großmutter Emily und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Ihren Traum, Innenarchitektin zu werden, hat sie schon fast vergessen.
Das ändert sich, als sie Ashton kennenlernt, einen gutaussehenden angehenden Anwalt. Er motiviert sie, sich für ein Studium zu bewerben. Doch wird Ashton auch dann noch zu ihr halten, wenn er von ihren Panikattacken und ihrer Vergangenheit erfährt?
Schon bald muss Sarah erkennen, dass auch ihr neuer Freund ein düsteres Geheimnis verbirgt … Weiterlesen

Julia Corbin: Die Bestimmung des Bösen – Rezension

Inhalt: „Schließ die Augen und zähl bis hundert.“ Dies sind die letzten Worte, die Alexis von ihrem Vater hört. Kurz darauf sind ihre Eltern tot, und das kleine Mädchen bleibt als Waise zurück, verfolgt von traumatischen Erinnerungen.

Dreiundzwanzig Jahre später ist Alexis Hall Kommissarin bei der Mannheimer Kripo. Die wahren Gründe, warum sie zur Polizei ging, kennt niemand. Als mehrere brutal entstellte Frauenleichen in einem Wald entdeckt werden und sie die Ermittlungen leiten soll, holt sie ihre Vergangenheit ein. Denn die weißen Anemonen, mit denen die Toten geschmückt sind, kennt Alexis nur zu gut – aus ihrer Kindheit … Weiterlesen