Autorenlesung mit Poppy J. Anderson

Durch Zufall habe ich bei Facebook gesehen, dass Poppy J. Anderson in Essen aus ihrem neuen Buch vorliest. Mensch, das wollte ich mir nicht entgehen lassen und so ließ ich mir eine Karte für die Lesung reservieren. Freitag war es dann soweit. Ich fuhr nach Essen Steele, denn dort, in der  Buchhandlung Polberg, sollte die Lesung stattfinden. Natürlich hatte ich auch mein Buch für eine Widmung eingepackt.

Draußen stand  schon ein großes Hinweisschild, dass Poppy heute kommt. Ich war viel zu früh da, aber Frau Polberg war total nett und ließ mich schon mal rein, so dass ich im Warmen warten konnte. Mir gefiel die Buchhandlung, man merkte direkt, dass hier jemand mit Herz und Seele dabei war. Schade, dass die Buchhandlung nicht in Gladbeck ist, denn sonst würde ich hier bestimmt öfters vorbei schauen.

schild_poppy_bearb

Ich durfte mir auch schon einen Platz aussuchen und nach kurzem Überlegen setzte ich mich in die 1. Reihe. Schließlich wollte ich ja auch Fotos machen. 😉 Nach und nach kamen die anderen Frauen, es war vom Alter her eine bunt gemischte Truppe, insgesamt waren wir 35 Frauen. Der einzige „Quotenmann“ war der Vater von Frau  Polberg, der neben zwei anderen Frauen, seiner Tochter half. Es wurden Getränke (Wasser, Sekt, alkoholfreier Sekt) verteilt, das war wirklich ein ganz toller Service!! Danke dafür!!

tisch_bearb
Nah genug saß ich. 😉

Poppy las aus ihrem zweiten Roman der „Taste of Love“ Reihe vor. Sie kam total sympathisch rüber und war auch recht lustig. Sie entschuldigte sich schon im Vorfeld für das Wort „Teppichratte“, die Bezeichnung für einen sehr kleinen Hund. Das wäre nun mal die Meinung ihres Protagonisten. poppy_liest_

poppy_liest1_bearb

Zwischendurch wurde immer wieder geschmunzelt und nach der Lesung durften wir auch Fragen stellen. Es war eine sehr aufgelockerte Stimmung und wir hatten alle Spaß. Was ich richtig toll fand, und das habe ich noch bei keiner Lesung erlebt, dass  Poppy  Geschenke für ihre Leserinnen mitgebracht hatte. Das machte sie noch sympathischer. Es gab einen Kugelschreiber, eine Leseprobe von dem ersten Roman und einen Holzlöffel mit Herz, den ihre Mutter eigenhändig mit „Taste of Love“ versehen hatte. Toll!!!  Vielen Dank dafür!!

poppy_mitgoodies_bearb
Die sympathische Poppy J. Anderson mit dem tollen Geschenk für ihre Leserinnen.

Leider ging die Lesung viel zu schnell um. Danach  bekam ich  natürlich noch meine Widmung und auch ein Foto mit ihr. Es war wirklich eine ganz wunderbare und sehr gut organisierte Lesung. Es hat richtig Spaß gemacht. Poppy J. Anderson ist wirklich eine ganz tolle, bescheidene und sympathische Autorin!!! Ich freue mich schon auf den 3. Band, der im Oktober erscheinen wird.

Advertisements

2 Gedanken zu „Autorenlesung mit Poppy J. Anderson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s