Kerstin Steiner:Hollywood Hills – Sex, Laughs & Rock’n’Roll – Rezension

Inhalt: Die modeverrückte Journalistin Jennifer trifft nach einem Missgeschick während einer Preisverleihung immer wieder auf Männer, die sie ganz wider ihrer Natur mehr als nur anziehend findet. Doch kurz bevor sie an ihrem Verstand zu zweifeln beginnt, muss sie feststellen, dass es diesen einen Mann tatsächlich gibt …
Ihm geht es kaum anders, denn auch dem selbstverliebten Rockmusiker begegnen wieder und wieder Frauen, die er dieses Mal nicht nur verführen möchte. Doch warum sind es gleich so viele Frauen in so kurzer Zeit und an so unterschiedlichen Orten? Oder ist es etwa doch die Eine?

Eine rasante Suche voller Sinnlichkeit, Erotik und herzerwärmendem Chaos beginnt…..

Fazit: Nach den ganzen Krimis,  brauchte ich mal wieder etwas fürs Herz. Da entdeckte ich diesen Roman.  Es ist eine wunderbare Liebesgeschichte voller Sinnlichkeit und Erotik. Die Journalistin Jennifer ist bekannt für ihre Tollpatschigkeit, dies hat auch einen Grund, sie mag ihre Brille nicht tragen und tappst oft ohne durchs Leben. Mir war sie sofort sympathisch. Ich bin manchmal auch ein Tollpatsch, allerdings mit Brille und musste über die eine oder andere Situation sehr schmunzeln.

Auch der Schreibstil von Kerstin Steiner hat mir sofort gefallen, ich bin sofort in das Buch eingetaucht und habe die Geschichte miterlebt und auch mitgelitten. Tom, ein in Europa sehr bekannter Rockstar, lebt in seiner eigenen kleinen Welt. Die beiden lernen sich über ihre gemeinsamen Freunde kennen. Dabei ist allerdings Tom diesmal der Ungeschicktere von Beiden. Ich möchte da nicht näher drauf eingehen, aber ich musste schon grinsen. ;))

Die  Geschichte ist aus zwei Perspektiven erzählt, was ich sehr schön fand. So erfährt man  wie das Seelenleben bei den beiden aussieht. Natürlich finden die beiden zueinander und dann geht es heiß her. Kerstin Steiner schreibt schön flüssig und nicht zu detailverliebt, was mir wirklich gut gefallen hat. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und hatte es recht schnell durch.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings. Zum Schluss hin  wurde es mir doch ein bisschen zuviel mit den erotischen Szenen.  Da wäre etwas weniger mehr gewesen, meiner Meinung nach. Trotzdem kann ich jedem, der eine  schöne Liebesgeschichte sucht, dieses Buch nur empfehlen.

hollywoodhills

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kerstin Steiner:Hollywood Hills – Sex, Laughs & Rock’n’Roll – Rezension

  1. Pingback: Überraschungen im Leben | Ruhrpott - Katjes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s