Fazit Frankfurter Buchmesse

Vor 2 Wochen war ich noch auf der Buchmesse. Es waren tolle Tage mit einfach wunderbaren Erlebnissen. Ich hatte mich schon im Vorfeld sehr auf die Buchmesse gefreut und hatte auf einige Autorenbegegnungen gehofft (unter anderem mit Sebastian Fitzek), aber das ich dann doch so viele einzigartige Highlights erlebte habe, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.

Ich hatte mir vorher einen klaren Zeitplan gemacht, was mich interessiert hat. Es waren auch viele Veranstaltungen dabei. Schließlich hatte ich ja auch genug Zeit. Es ist schon etwas anderes ob man nur 1 Tag auf der Buchmesse ist oder mehrere. Ich habe wirklich viel gesehen, konnte in aller Ruhe über die Messe schlendern (am Mittwoch und Donnerstag), hatte Zeit für Gespräche am Verlagsstand. Am Freitagmitttag wurde es schon deutlich voller, aber der Samstag schoss den Vogel ab. Es war so was von voll, das war einfach furchtbar.

Ich habe viele nette Leute kennengelernt. Mit Nicole wird es im Dezember auch ein Wiedersehen in Wien geben, worauf ich mich jetzt schon freue. In meiner Urlaubsplanung für nächstes Jahr habe ich die Buchmesse schon berücksichtigt. Ob ich aber wirklich hinfahren werde, das weiß ich jetzt noch nicht, dies werde ich dann nächstes Jahr erst entscheiden. Wenn ich fahren sollte, weiß ich aber jetzt schon, dass ich nur bis Freitagabend bleiben werde.
Außerdem wird es schwierig diese Buchmesse zu toppen. Ich glaube, so etwas werde ich in diesem Ausmaß nicht mehr erleben. Deswegen bin ich umso dankbarer, dass ich das erleben durfte. Es war einfach so schön!!! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s