Mitbringsel aus Zandvoort

Immer wenn ich im Urlaub bin, muss ich mir etwas mitbringen, einfach als schöne Erinnerung an diesen Urlaub. Manchmal ist es ein Shirt oder ein Tuch, manchmal auch Dekosachen oder wie in diesem Fall, dieses schöne Notizbuch.

Ich habe es in Zandvoort entdeckt und wenn Licht auf den Buchdeckel fällt, dann glitzern die Punkte. Auch wenn die Seiten liniert sind (ich mag ja lieber karierte Seiten), mir gefiel es und da ich ein neues Notizbuch für den Blog brauchte, kaufte ich es mir. Mein altes Notizbuch ist nämlich schon fast voll. Dort habe ich viele Gedanken oder Rezensionen rein geschrieben, wenn ich unterwegs war oder ich zuhause keine Lust hatte mich an den Rechner zu setzen.Ich weiß ja nicht, wie andere Blogger das machen, aber für mich ist das ein Vorteil. Kann ich doch schnell mal meine Gedanken grob aufschreiben.

Als ich am Samstag aus Hamburg wiedergekommen bin, habe ich gemerkt, wie praktisch es doch ist, das Notizbuch immer dabei zu haben. Ich habe nämlich zwei Buchrezensionen und zwei Reiseberichte schon mal geschrieben (nachdem ich den neuen Bentow durchgelesen hatte). Irgendwie musste ja die Zeit im Zug genutzt werden. 😉

 

notizbuch

Advertisements

2 Gedanken zu “Mitbringsel aus Zandvoort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s